• Junge/Reben

    10,00 

    Gebietswein, 2021
    0,75 l, 12% Vol.

    Bayerischer Bodensee! Die Trauben meist recht junger Chardonnay und Müller-Thurgaustöcke. Frisch und kräutriger Repräsentant der Region ausgebaut in großen Holzfässern. Perfekt für ein unbeschwertes Trinkvergnügen.

    ( 13,33  / l )

  • Müller Thurgau

    9,00 

    Gebietswein, 2021
    0,75 l, 11,5% Vol.

    „Ach gäbe es doch mehr solchen Müller-Thurgau am Bodensee“, schreibt Weinkritiker Gerhard Eichelmann über den Jahrgang 2019.

     

    „Hefe zeigt sich im Duft, Apfel, etwas Kümmel, Malz und frische Wiesenkräuter. Am Gaumen saftig (wieder Apfel) und mit gutem Zug sowie präsenter Säure, schlank, dabei nicht zu dünn wirkend, auch mit Schmelz und feiner Phenolik, würzig, etwas Pfeffer. Stark!“- 90+ Punkte im Falstaff Weinguide

    ( 12,00  / l )

  • Müller Thurgau Halbtrocken

    9,00 

    Gebietswein, 2021 – leider bereits weg.
    0,75 l, 11 % Vol.

     

    Animierende, frische Müller-Thurgau Charakteristik. Aromen von Apfel und Mirabelle, unterstützt durch ein feines Süßespiel.

    ( 12,00  / l )

  • Rosé

    9,00 

    Gebietswein, 2021
    0,75 l, 12% Vol.

    Leuchtend farbenfroher Wein mit frischem, knackigem Aroma. Erinnert an Erdbeere und Himbeere.

     

    ( 12,00  / l )

  • Spätburgunder

    12,00 

    Gebietswein, 2020 – leider bereits weg.
    0,75 l, 13,5% Vol.

     

    Fruchtig, straffer, zu Beginn noch leicht verschlossener Spätburgunder mit klarer Johannisbeerfrucht und würzig kräutrigem Kern. Unfiltriert.

     

    89 Punkte – Falstaff Weinguide 2021 für den Jahrgang 2018

     

     

    ( 16,00  / l )

  • Sause/Brause

    9,00 

    Perlwein, 2021
    0,75 l, 11,5% Vol.

    Fruchtig perlend mit animierender Säure. Ein Hauch von Holunderblüte, Stachelbeere und Aprikose.

     

    ( 12,00  / l )

  • Nonnenhorner Chardonnay

    Ortswein, 2021 – ab Frühjahr 2023 abgefüllt.
    0,75 l, 12,5% Vol.

    „Kräutrig in der Nase, Kümmel, Hefe, gelber Apfel, frische Ananas. Fest in der Struktur, ohne großen Ballast, mit präsenter und gut eingebundener Säure, etwas Zitrus in der Gaumenmitte, leichte phenolische Herbe, mit guter Balance, Zug und aus einem Guss. Potenzial.“ 92 Punkte im Falstaff Weinguide 2022

     

     

     

  • Nonnenhorner Grauburgunder

    17,50 

    Ortswein, 2021 – leider bereits weg.
    0,75 l, 12,5% Vol.

     

    „In der Nase Hefe, Rauch und Röstaromen, Melone und Quitte, auch Kräuter, Pfeffer und Malz. Am Gaumen weich ansetzend in schlank gefasster Kontur, bald treten Würze und die reife Säure in Erscheinung, kompromisslos trocken und puristisch, gute Länge.“

     

    90+ Punkte – Falstaff Weinguide 2022

    ( 23,33  / l )

  • Nonnenhorner Weissburgunder

    17,50 

    Ortswein, 2021 – leider bereits weg.
    0,75 l, 12,5% Vol.

     

    Feiner Weißburgunder mit Aromen vom frischen Apfel und Zitronenzeste. Ausgeglichen und saftig bei gleichzeitig reduktiver, schlanker Textur.

     

     

    ( 23,33  / l )

  • Nonnenhorner Spätburgunder

    17,50 

    Ortswein, 2020
    0,75 l, 13,5% Vol.

    Filigraner Spätburgunder. Würzig, erdiger Charakter eingebettet in saftiger Frucht. Bleibt elegant mit kerniger Gerbstoffstruktur. Unfiltriert.

    90+ Punkte – Falstaff Weinguide 2022

     

    ( 23,33  / l )

  • Seehalde Chardonnay

    32,00 

    Lagenwein, 2020 – leider bereits weg.
    0,75 l, 13% Vol.

    „Birne in der Nase, Apfel, Heu, Strohblumen und etwas Quitte, feine Holzwürze. Setzt am Gaumen stoffig und würzig an mit guter Substanz und gut eingebundener, reife Säure, gute Balance und viel Mineralik. Bleibt sehr lange am Gaumen und besitzt gutes Reifepotenzial.“ – 93+ Falstaff über den Jahrgang 2019

    Die Ernte 2020 war leider sehr klein.

    ( 42,67  / l )

  • Sonnenbichl Chardonnay

    30,00 

    Lagenwein, 2020 – leider bereits weg.
    0,75 l, 13% Vol.

    Erster separat abgefüllter Jahrgang aus diesem Terroir!

    Die Ernte 2020 war leider sehr klein.

    ( 40,00  / l )

  • Seehalde Spätburgunder

    32,00 

    Lagenwein, 2020 – leider bereits weg.
    0,75 l, 13,5% Vol.

    Die Ernte ausgewählter Rebstöcke, gewachsen auf kargen und kiesigen Böden. Elegant, schlank und tief. Unfiltriert.

    90 Punkte – Gerhard Eichelmann für den Jahrgang 2019

    90 Punkte – Gerhard Eichelmann für den Jahrgang 2018

    91 Punkte – Gerhard Eichelmann für den Jahrgang 2017

     

    Die Ernte 2020 war leider sehr klein.

    ( 42,67  / l )

  • Weihnachtsgeschenk

    10,00 

    0,75 l, 12,5% Vol.

    Mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk machen wir Dir dein Päckchen bei einer Bestellung von elf Flaschen und dem passenden Geschenkcode voll.

    Frohe Weihnachten!